Unser Ziel: Kompetenzerweiterung

Kernziel dieser PotentialEntwicklungs-Qualifizierung ist es, eine ganzheitliche systemische Coaching- und BeratungsKompetenz auf- und auszubauen. 

6 Perspektiven: 

  • SelbstCoaching (SelbststeuerungsWerkstatt) 
  • 4-Augen-Coaching (Führung-, Coaching- und BeratungsWerkstatt) 
  • Change- und StrategieCoaching (Changemanagement- und StrategieWerkstatt) 
  • TeamCoaching (TeamsteuerungsWerkstatt) 
  • GesundheitsCoaching (GesundheitsWerkstatt) 
  • KonfliktCoaching (KonfliktmanagementWerkstatt) 

Zielgruppe

Menschen, die ihre eigenen Potentiale entwickeln und realisieren möchten. 

Menschen, die in ihrem Tätigkeitsfeld Menschen in ihrer Potentialentwicklung unterstützen möchten (durch beraten, coachen, führen, begleiten und moderieren). 

Aufbau & Umfang

Weiterbildung, die ein gutes Kosten- und Nutzenverhältnis haben soll sowie flexibel und zeitgemäß sein will, kann nur modular aufgebaut sein. In sich abgeschlossene Module ermöglichen die gewünschte Flexibilität sowie die passgenaue Konzeption zielgerichteter Teilnehmerbedürfnisse (eine bestimmte Reihenfolge der Module ist nicht unbedingt erforderlich). Die regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung der Module nach neuesten praktischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen macht diese Qualifizierung so teilnehmerorientiert und praxisnah. 

Umfang der Ausbildung 

Die Qualifizierung findet in 6 Modulen (6 Perspektiven/ Schwerpunkte) zu jeweils 2,5 Tagen statt, zzgl. Eigenarbeit und Übungen in Lerngruppen (eine 100%ige Teilnahme an den 6 Modulen und den 2 Lerngruppentagen ist Voraussetzung für das Quest-Team-Zertifikat, das dann die Grundlage bildet für eine Quest-Team-Zertifizierung bei der ECA). 

Die Qualifizierung zum PotentialEntwicklungsCoach und Berater für Unternehmens- und Organisationsentwicklung besteht aus: 

  • 6 in sich abgeschlossenen Modulen (mit 6 verschiedenen Perspektiven) 
  • 2 Lerngruppentreffen, Transferaufgaben 
  • individuellem Coaching und bezieht sich auf die Erkenntnisse aus Systemtheorie / Konstruktivismus / Neurobiologie 

Systemische SelbststeuerungsWerkstatt

Perspektive SelbstCoaching

Systemische Coaching- & BeratungsWerkstatt

Perspektive 4-Augen-Coaching

Systemische Konfliktmanagement-Werkstatt

Perspektive KonfliktCoaching

Systemische Strategie- & ChangeManagement-Werkstatt

Perspektive Change- und StrategieCoaching

Systemische TeamSteuerungsWerkstatt

Perspektive TeamCoaching

Systemische GesundheitsWerkstatt

Perspektive GesundheitsCoaching

Konditionen

6 Module à 2,5 Tage = 15 Tage (Durchführung im TrainerTeam plus Kompetenzpartner) 

zusätzlich 2 LernCoachingTage 

inklusive: 

  • Begleitung der LerngruppenTage 
  • EinzelCoaching 
  • Professionelle Quest-TeamFit-Begleitung 
  • Experten-Inputs 
  • Seminarunterlagen 

 

 Preis der Qualifizierung: Werkstattgebühr pro Modul 800,– € zzgl. MwSt. 

Tagungspauschale/ Modul: 370,– €
(für 2 Übernachtungen, Tagesverpflegung und Getränke),

zahlbar nach der Anmeldung, jeweils zzgl. MwSt. Für die Lerngruppentreffen sind jeweils 45,– € zzgl. MwSt. direkt vor Ort mit dem Hotel zu begleichen. 

Bei Gesamtbuchung/-zahlung der 6 Module kommt die Werkstattgebühr von 4.400,– € zzgl. MwSt. zur Anrechnung.

Bitte fragen Sie uns zu individuellen Zahlungsmodalitäten, Sondervereinbarungen u.a.m.

Für die Ausbildung zum PotentialentwicklungsCoach und Berater (mit Zertifikat) ist die Teilnahme an allen sechs Modulen erforderlich. 

Das Quest-Team ist akkreditiertes ECA Lehr-Institut (European Coaching Assocation e.V.). Unsere Qualifizierung zum PotentialentwicklungsCoach und Berater wird nach den Kriterien der ECA durchgeführt. Die Teilnehmer der Qualifizierung erhalten ein Zertifikat und erwerben die Qualifikation für die Lizenzierung zum ECA-Coach. Je nach Berufserfahrung und Coachingpraxis ist eine Lizenzierung möglich als ECA-Junior-Coach oder als ECA-Business-Coach.

Zeitlicher Ablauf

Jeweils Montag 10.00 Uhr bis Mittwoch 13.00 Uhr an 6 Terminen p.a. 

Voraussetzungen: LernCommitment 

Ausbildungsorte: Im Raum Bonn 

Über uns

Quest-Team

Wir sind seit über 30 Jahren Spezialist für Potentialentwicklung an verschiedenen Standorten und mit einem langjährig gewachsenen Kompetenzpartner-Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und Weiterbildung.

 

Unser Selbstverständnis

Die Grundannahme eines Potentialentwicklers ist, dass jedes Individuum, jedes Team und jede Organisation versteckte, ungeahnte Möglichkeiten, Kräfte, Talente und Fähigkeiten besitzt, die wir als “Potentiale” bzw. “nuggets of gold” bezeichnen.

Der Potentialentwickler unterstützt beim Erkennen, dem Entfalten, dem Entwickeln und dem Realisieren der Potentiale durch „Hilfe zur Selbsthilfe“. Mit der dafür erforderlichen Entscheidungsklarheit. Er nutzt dabei seine Rollenvielfalt als Coach, Moderator und Trainer. 

Der Potentialentwickler begegnet demzufolge seinem Umfeld mit der Haltung:

“Es ist schon da.” i.S.v. der Einzelne, das Team, die Organisation trägt die Fähigkeit zur Bewältigung (von Herausforderungen) und (Selbst-)Entwicklung bereits in sich.

Diese Haltung äußert sich darin, dass er Individuen, Teams und Organisationen auf eine besondere Art begegnet:

  • sie wissen selbst am besten, was gut für sie ist (dann übernehmen sie auch die (Selbst-)verantwortung für etwas)
  • es gilt, zuerst das eigene Verhalten zu ändern, bevor man dies von anderen (z.B. Kollegen, Vorgesetzten, Mitarbeitern, Partnern) einfordert
  • mehr lernen, bewusster wahrzunehmen und damit weniger in der Bewertung zu sein

Unser Leitbild 

Das Leitbild unserer Potentialentwicklungs-Arbeit ist die Spirale, Urform allen Lebens. Wir verstehen Individuen, Teams und Organisationen als lebendige und dynamische Systeme, die sich kontinuierlich und erfolgreich – analog einer Spirale – beständig weiter entwickeln können.

Unsere Vision 

Immer mehr Menschen leben selbstverantwortlich mit dem Blick auf das Ganze. Für eine lebenswerte Welt.

SysTeam®

Unser Ansatz 

Als Potentialentwickler unterstützen wir Individuen, Teams und Organisationen, ihre Potentiale in der Folge so auszurichten*, dass es einerseits dem Nutzen der gesamten Unternehmung dient und andererseits auch den eigenen Bedürfnissen.

Dies gelingt mit dem SysTeam®-Ansatz, der sich versteht als:

  • ein Mindset (i.S. einer Unternehmensentwicklungs-Philosophie)
  • eine Rahmentheorie als Steuerungshilfe
  • ein innovativer Prozess
  • ein hilfreicher Werkzeug- und Methodenkoffer

 

 

 

Der Ansatz von Quest-Team stellt das tradierte Verständnis von Unternehmens- und Mitarbeiterführung auf den Kopf. Hier wird – nach systemischen Prinzipien und neuesten Erkenntnissen der Neurobiologie – das PotentialentwicklungsParadigma konsequent im Unternehmen gelebt.

Im Zentrum aller Aktivitäten des SysTeam®-Ansatzes steht das Prinzip der Selbstverantwortung und Mitverantwortung. 

* Die gemeinsame Ausrichtung an einer/m am Kundensystem orientierten Vision und Leitbild ist dabei unser Bestreben.

Quest-Team Auszeichnungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Grundkonzept dieser Qualifizierung wurde das Quest-Team, in Zusammenarbeit mit DaimlerChrysler, im Jahr 2000 mit dem Deutschen Trainingspreis in Silber des BDVT ausgezeichnet. 

 

Mehr erfahren






Weitere Angebote von Quest-Team